Fortbildung

Mehr Lernen für eine sichere Zukunft

Es ist unser Ziel, die hohen Ansprüche unserer Mandanten zu übertreffen. Dies gehört zu unserer Philosophie und ist ein Qualitätsmerkmal unseres Handelns, an dem wir uns messen lassen wollen. Um diese Qualität zu gewährleisten, bieten wir unseren Mitarbeitern interessante und vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten, sowohl fachlich als auch persönlich. Unser Fortbildungskonzept beinhaltet zahlreiche Bausteine, u.a. Inhouse-Schulungen (durch interne und externe Referenten), externe Seminar-Besuche, Online-Seminare sowie Mitarbeiter-/Beraterforen. Bei uns haben Sie die Möglichkeit, sich nach Ihrer Ausbildung zum Bilanzbuchhalter, Steuerfachwirt, zum Steuerberater oder zum Fachberater für Spezialthemen oder Wirtschaftsprüfer weiter zu bilden. Bei uns haben Sie die Möglichkeit, sich nach Ihrer Ausbildung zum Bilanzbuchhalter, Steuerfachwirt, zum Steuerberater, zum Fachberater für Spezialthemen oder zum Wirtschaftsprüfer weiter zu bilden. Wir führen Sie zielorientiert an diese Zusatzqualifikationen und insbesondere an die Berufsexamina heran. Sie werden von uns durch Rat und Hilfe, durch Sonderurlaub und auch durch eine Beteiligung an den Seminarkosten unterstützt.

Fortbildung zum Steuerfachwirt bzw. Bilanzbuchhalter

Die Fortbildung zum Steuerfachwirt bzw. Bilanzbuchhalter baut auf dem Kenntnisstand der Steuerfachangestellte auf und findet berufsbegleitend statt. Nach Vollendung dieser Weiterbildungsmaßnahme sind Sie in der Lage, noch komplexere steuer- und handelsrechtliche Detailfragen zu bearbeiten und weitere Verantwortung in der Kanzlei zu übernehmen.

Fortbildung zum Steuerberater

Das Berufsexamen zum Steuerberater findet berufsbegleitend statt. Es erfordert u.a. ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie eine anschließende zwei- oder dreijährige praktische Tätigkeit oder (ohne Studium) eine mindestens zehnjährige Tätigkeit als Steuerfachangestellter. Nach Vollendung dieser Weiterbildungsmaßnahme sind Sie in der Lage, anspruchsvolle steuer- und handelsrechtliche Detailfragen auszuarbeiten, Mandate eigenständig zu betreuen und mehr Verantwortung in der Kanzlei zu übernehmen.

Fortbildung zum Wirtschaftsprüfer

Das Berufsexamen zum Wirtschaftsprüfer erfordert u.a. ein abgeschlossenes Hochschulstudium und eine daran anschließende zwei- oder dreijährige praktische Tätigkeit bei einem Wirtschaftsprüfer. Der Wirtschaftsprüfer ist zur Durchführung von betriebswirtschaftlichen Prüfungen, insbesondere der Vornahme gesetzlich vorgeschriebener Jahresabschlussprüfungen, die ihm alleine vorbehalten sind, befugt.


Wenn Sie mehr über die Ausbildung in unserer Kanzlei wissen möchten, nutzen Sie unsere Online-Kurzbewerbung. Oder rufen Sie uns unter Telefon 05242 9288-72 an. Wir stellen Ihnen gerne ein Infopaket zusammen oder laden Sie ein, damit Sie sich das mal live anschauen können.